Der Senat ist das höchste Gremium innerhalb der Universität. Zwei Studierende treten dort für die Interessen ihrer Kommilitoninnen und Kommilitonen ein.

Die Universität wird jedoch von einer Stiftung getragen. Sowohl im Stiftungsrat als auch im Stiftungsvorstand (identisch mit dem Präsidium der Universität) gibt es keine studentische Interessenvertretung. Am 15. Juni entscheidet sich, ob die Viadrina das Exzellenzcluster „B/ORDERS IN MOTION“ erhält. Bereits jetzt stellt sich die Frage, wie die Studierendenschaft auf Entscheidungen innerhalb des Exzellenzclusters Einfluss nehmen kann. Wir begrüßten es ausdrücklich, erhielten wir das Cluster. Wir stehen jedoch dafür ein, dass dem Senat und seinen Kommissionen nicht noch mehr Kompetenzen in der Praxis entzogen werden, denn der Senat ist das einzige unmittelbar demokratisch legitimierte Gremium. Er hat die Richtungsentscheidungen in einem breiten Diskurs zu treffen und soll nicht nur der Legitimierung bereits getroffener Entscheidungen dienen.

Die Studierendenschaft, ebenso wie alle anderen Statusgruppen, muss in transparenter Weise an allen wichtigen Prozessen in der Universität mitwirken können. Gremien und von diesen eingesetzte Kommissionen dürfen nicht Angelegenheiten, die in ihren Kernaufgabenbereich fallen, übergangen werden. Aufgabe der studentischen Interessenvertreter muss es dann sein, die Diskussionen einer möglichst großen Öffentlichkeit zukommen zu lassen, damit alle die Möglichkeit haben, zu partizipieren.

Ziele unseres Engagements: Die Viadrina im Bereich Lehre und Forschung des wissenschaftlichen Nachwuchses strategisch besser aufstellen; die Studierbarkeit aller Studiengänge gewährleisten und das internationale, insb. das deutsch-polnische Profil fortentwickeln.

Der Weg zum Ziel: Pragmatismus, Bedarfsorientierung und eine sachlich fundierte Argumentation.

Unsere Kanidaten für den diesjährigen Senat:

 Johannes Pogoda, 6. Sem. ReWi; aktuell: AStA Hochschulpolitik Innen, Fakultätsrat Jura, ELSA; ehem.: Senat, StuPa

 Sebastian Wrobel, 4. Sem. ReWi; aktuell: StuPa

 Artur Baranski, 8. Sem. GPL; akutell: Fforst; ehem.: StuPa

 Philipp Quiel, 2. Sem. ReWi

 Max Koziolek, 6. Sem. Rewi; akutell: StuPa, Rock your life!; ehem.: AStA Kultur

Follow us on: